Pressemitteilung der LTK BW: Herdenschutzhunde - eine risikoreiche Scheinlösung

13. Dezember 2017

Ausgelöst durch die Rückkehr des Wolfes auch nach Baden-Württemberg stellt sich die Frage, wie die Weidetiere vor Wolfsrissen, die Tierhalter vor der damit verbundenen Belastung, und die heimische Landwirtschaft vor dem dadurch bedingten Strukturwandel geschützt werden können. Neben anderen Maßnahmen, wie z.B. Schutzzäunen, wird zunehmend die Einführung von Herdenschutzhunden in Erwägung gezogen.

Die vollständige Pressemitteilung der LTK BW finden Sie hier.

Zurück