Baden-Württembergischer Tierärztetag 2016 in Karlsruhe

23. November 2017

Tiergesundheit beeinflusst Menschengesundheit

Von aktuellen Fütterungstrends bei Hunden und Katzen über Fischseuchen bis hin zur Fragen, wann der Chirurg das Messer ruhen lässt: Der diesjährige Baden-Württembergische Tierärztetag bietet Tierärztinnen und Tierärzten eine besonders gemischte Palette zum Thema Tiergesundheit und bietet die Möglichkeit des Austauschs unter Kolleginnen und Kollegen. Die Themenvielfalt zeigt, wie breit sich der tierärztliche Berufsstand aufstellen muss, um den aktuellen Aufgaben begegnen zu können.

Die Fortbildungsveranstaltungen bilden den Rahmen der Jahrestagung der baden-württembergischen Tierärzte, dessen Höhenpunkt der Festabend mit zahlreichen Ehrungen ist. „Besondere Bedeutung erhält die diesjährige Veranstaltung durch die Festrede des Präsidenten der Landesärztekammer Baden-Württemberg: Dr. Ulrich Clever“, freut sich Dr. Thomas Steidl, Präsident der Landestierärztekammer. Die Teilnahme Clevers‘ hebt die Bedeutung der Zusammenarbeit der Heilberufekammern hervor, so Steidl. Er erklärt, dass gerade heute, mit zunehmenden Resistenzen von Krankheitserregern, die Heilberufekammern eng zusammenarbeiten müssen, um sich für die Gesundheit von Mensch und Tier einzusetzen.

Das Thema, das nicht nur die Jahrestagung, sondern die Arbeit des ganzen Berufstandes prägt. „Der Tierarzt befindet sich täglich im Spannungsfeld zwischen Tiergesundheit und Verbraucherschutz“, fasst Steidl zusammen.

Zusatzinformation: Die Landestierärztekammer Baden-Württembergs ist das Selbstverwaltungsorgan des tierärztlichen Berufsstandes, in der alle Tierärzte des Bundeslandes Mitglied sind.

In der Kammer sind aktuell ca. 4.000 Tierärzte Mitglied. Die Mehrzahl ist kurativ in der Groß- oder Kleintierpraxis tätig. Mehr als 500 Tierärztinnen und Tierärzte nehmen im öffentlichen Dienst hoheitliche Aufgaben wahr. Sie überprüfen die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln und die Hygiene in Lebensmittelbetrieben, kontrollieren Tiertransporte und Tierhaltungen auf Einhaltungen der tierschutzrechtlichen Bestimmungen, überwachen Einfuhren von Tieren und Lebensmitteln tierischen Ursprungs an den Grenzen und Flughäfen und untersuchen im Labor Lebensmittel und Proben von Tieren.

Hier können Sie die PM herunterladen.

Zurück